15 Jahre Dassy JubilĂ€um đŸ„ł

15 Jahre Dassy JubilĂ€um đŸ„ł

Am Freitag, dem 09.09.22 wurden zu einem ganz besonderen Anlass eingeladen: Das FirmenjubilÀum der Firma Dassy.     

 

Die Firma Dassy ist ein Hersteller von Arbeitsbekleidung und feierte ihr 15-jĂ€hriges Bestehen. Als langjĂ€hriger Dassy-Partner durften wir die Feierlichkeiten hautnah miterleben und bekamen einen Einblick in das Unternehmen. Die Fahrt nach BrĂŒgge in Belgien war lang, aber die Ankunft am FirmengelĂ€nde entschĂ€digte uns fĂŒr die Strapazen. Wir wurden von dem CEO begrĂŒĂŸt und durften dann das riesige Lager besichtigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende der FĂŒhrung wartete ein riesiges Partyzelt auf uns, in dem schon viele GĂ€ste aus allen europĂ€ischen LĂ€ndern versammelt waren. Es gab leckere HĂ€ppchen und GetrĂ€nke fĂŒr alle und die Stimmung war ausgelassen. Der CEO hielt eine kurzweilige Rede und er sprach ĂŒber die Erfolgsgeschichte der Firma und die ZukunftsplĂ€ne.

Als besonderer “Dassy Kracher” wurde die neue Warnschutzbekleidung vorgestellt, die es bald auch bei uns geben wird. Ihr dĂŒrft schon gespannt sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wurde getanzt und gefeiert bis in die frĂŒhen Morgenstunden. Es war ein unvergessliches Fest und wir sind stolz, Teil davon sein zu dĂŒrfen.

 

_________________________________________________________

 

 

 

Auch wenn wir am nĂ€chsten Tag noch ein wenig Katerstimmung verspĂŒrten, machten wir uns auf die Sightseeing-Tour durch BrĂŒgge. Ganz auf den Spuren des Films "BrĂŒgge sehen... und sterben?" schlenderten wir durch die Stadt. Es war unglaublich, die echten Orte zu sehen, an denen der Film gedreht wurde.

 

 

 


 Wir sind zuerst zum Belfort gegangen, dem Wahrzeichen der Stadt. Dann sind wir ĂŒber die Bruggelingen-BrĂŒcke gelaufen und haben uns die Burgruine von Loppem angeschaut. Zum Abschluss haben wir uns in einem der vielen belgischen SchokoladenlĂ€den leckere belgische Schokolade gekauft und eine der berĂŒhmten belgischen Waffeln gegessen.

 

ZurĂŒck zum Blog